Login

Schritte zum Alpha-Siegel

Sie oder verantwortliche Mitarbeitende nehmen an einem Siegelworkshop im GBZ teil. Dort werden gute Beispiele vorgestellt und gemeinsam Ideen zur Umsetzung in Ihrer Einrichtung entwickelt. So erhalten Sie eine bessere Einschätzung davon, welche Kriterien Ihre Einrichtung vielleicht schon erfüllt und entwickeln erste Ideen für die Umsetzung der noch fehlenden Kriterien.




Sie haben Fragen zum Siegelprozess, oder Sie sind sich noch unsicher, ob das Siegel für Ihre Einrichtung die passende Auszeichnung ist?
Sie können einen unverbindlichen Infotermin im GBZ wahrnehmen.

Terminvereinbarung für Berlin:

Katharina Rosin
Grund-Bildungs-Zentrum Berlin
Paretzer Straße 1
10713 Berlin
Tel: 030 255 633 11
k.rosin@grundbildung-berlin.de
www.grundbildung-berlin.de

Terminvereinbarung für Baden-Württemberg:

Yvonne Nitsche
Fachstelle für Grundbildung und Alphabetisierung BW
Lorcher Straße 119
73529 Schwäbisch Gmünd
Tel: 07171/31-4916
y.nitsche@technische-akademie.de
www.fachstelle-grundbildung.de




Nach dem Siegelworkshop können Sie sich verbindlich für den Siegelprozess anmelden. Dabei bestimmen Sie selbst das Datum für die Abgabe der ausgefüllten Checkliste und der erarbeiteten Unterlagen.
Hier geht es zur Anmeldung.




Sie gehen die Kriterien auf der Checkliste durch:

Welche Kriterien sind in Ihrer Einrichtung vielleicht schon umgesetzt? Welche werden Sie wie umsetzen?

Sind Ihre Mitarbeitenden zum Thema geschult?
Sie können  kostenpflichtige Sensibilisierungsschulung buchen oder an einer kostenfreien Schulung teilnehmen.

Terminvereinbarung für Berlin:

Björn Helbig
Grund-Bildungs-Zentrum Berlin
Paretzer Straße 1
10713 Berlin
Tel: 030 255 633 11
b.helbig@grundbildung-berlin.de
www.grundbildung-berlin.de

Terminvereinbarung für Baden-Württemberg:

Yvonne Nitsche
Fachstelle für Grundbildung und Alphabetisierung BW
Lorcher Straße 119
73529 Schwäbisch Gmünd
Tel: 07171/31-4916
y.nitsche@technische-akademie.de
www.fachstelle-grundbildung.de

Sie haben im Prozess Fragen zur Umsetzung von Flyern oder anderen Unterlagen?
Wir stellen Ihnen einen Dokumenten-Check durch Betroffene von funktionalem Analphabetismus zur Verfügung und geben Ihnen Tipps zur Anpassung oder Überarbeitung. Außerdem stehen wir Ihnen während des gesamten Prozesses beratend zur Seite.




Nach der Umsetzung beschreiben Sie, inwieweit Sie jedes Kriterium erfüllen. Dazu nutzen Sie die Checkliste. Hier können Sie Fotos, Kommunikationsleitfäden und Kommunikationsmedien, die Sie während des Prozesses entwickeln, hochladen. Sie müssen nicht alle Kriterien zu 100 Prozent erfüllen, wichtig ist, dass und wie Sie sinnvolle Veränderungen in Ihrer Organisation angestoßen haben.




Die ausgefüllte Checkliste und die hochgeladenen Unterlagen dienen als Grundlage für die Überprüfung vor Ort, den Begehungstermin.




Der Auditbericht wird an die Jury gesendet. Sie entscheidet über die Vergabe des Siegels.